Berufsunfähigkeitsversicherung FAQ 2019 - BU Besonderheiten

Berufsunfähigkeitsversicherung Fragen und Antworten - BU Besonderheiten

Auf diesen FAQ Seiten zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) finden Sie die Antworten auf die häufigsten Fragen rund um die Themenbereiche Leistungen in der BU, wesentliche BU Besonderheiten, gesetzliche Regelungen der Berufsunfähigkeit, Tarifauswahl in der BU, Aspekte im Leistungsfall einer BU, Besonderheiten von BU Tarifen und Besonderheiten für die Berufsgruppe Beamte. Dieser Fragenkatalog wird ständig erweitert. Sollten Sie Fragen vermissen bzw. eine Frage haben, die Sie beantwortet haben möchten, senden Sie uns einfach eine entsprechende Anfrage. Wir melden uns dann zeitnah bei Ihnen.

Reicht eine klassische Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Beamten aus?

Berufsunfähigkeitsversicherung Fragen Antworten
Berufsunfähigkeitsversicherung FAQ - BU
Besonderheiten - Fragen & Antworten
In der Regel nicht. Beamten müssen bei einem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung unbedingt darauf achten, dass ihr gewählter BU-Tarif eine sogenannte Dienstunfähigkeitsklausel (DU-Klausel) beinhaltet. Dies bedeutet, dass sich die jeweilige Gesellschaft bei der Leistungsprüfung der Entscheidung des Amtsarztes unterwirft. Ein Beamter kann nämlich mit einer Erkrankung dienstunfähig sein und in de Ruhestand versetzt werden, die nach den herkömmlichen BU-Bedingungen zu keiner Leistung führen würde; z.B. wenn der Grad der Berufsunfähigkeit weniger als 50% beträgt.

Gibt es hinsichtlich der DU-Klausel in den Bedingungswerken Unterschiede, die man beachten muss?

Ja. Bei der Ausgestaltung der DU-Klauseln kommt es auf den genauen Wortlaut an. Hierbei wird unterschieden zwischen der sogenannten echten DU-Klausel, der unvollständigen DU-Klausel und der unechten DU-Klausel. Lediglich ein BU-Tarif mit einer echten DU-Klausel bietet einem Beamten einen vollständigen und hochwertigen Schutz.

Weshalb braucht ein Beamter eine Dienstunfähigkeitsversicherung?

Beamte werden bei Minderung ihrer Arbeitskraft druch körperliche oder geistige Schäden für dienstunfähig erklärt. Als dienstunfähig kann der Beamte auch dann angesehen werden, wenn er infolge Erkrankung innerhalb eines Zeitraumes von 6 Monaten mehr als 3 Monate keinen Dienst getan hat und auch keine Aussicht besteht, dass er innerhalb weiterer 6 Monate wieder voll arbeitsfähig ist. Bei Soldaten und Vollzugsbeamten gibt es längere Fristen.

Werden alle Beamten gleich behandelt?

Nein. Es gibt angepasste Klauseln, je nachdem welchen Status der Beamte hat und welches Amt er ausübt. Beim Verwaltungsbeamten genügt die allgemeine Dienstunfähigkeitsklausel. Bei Vollzugsbeamten bspw. ist die spezielle DU-Klausel erforderlich, damit eine Leistung bei Vollzugsdienstunfähigkeit ausgezahlt wird.

Welche Unterschiede gelten bei Beamten auf Lebenszeit, Widerruf und Probe?

 

Berufsunfähigkeitsversicherung 2019

Kostenloses BU Versicherung Angebot

Wir vergleichen die Testsieger für Sie. Fordern Sie kostenlos und unverbindlich ein Angebot und einen Vergleich für eine Berufsunfähigkeitsversicherung an.

Berufsunfähigkeitsversicherung Vergleich

Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeitsversicherung Tarife 2019 - Vergleiche, Rechner und Angebote

Diese Seite bewerten?

1 2 3 4 5

Im Durchschnitt wird diese Seite zur Berufsunfähigkeitsversicherung mit 4.2 bewertet,
wobei 1 die schlechteste und 5 die beste Bewertung ist.
Es haben bisher 508 Besucher eine Bewertung abgegeben.

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am: 11.03.2019